Tischtennisschläger

Ein einfacher Tischtennisschläger (mit den Begriffen "Paddel" oder "Schläger") wird von Tischtennisspielern verwendet. Der Tischtennisschläger ist in der Regel ein- oder zweiseitig, je nach Griff des Spielers, aus Schichtholz mit Gummiummantelung gefertigt. Im Gegensatz zu einem herkömmlichen "Schläger"enthält er keine Saiten, die über einen offenen Rahmen gespannt sind. In den USA spricht man in der Regel von "paddeln", während Europäer und Asiaten den Begriff "Schläger" und der offizielle ITTF-Begriff "racket"verwenden.

Regularien

Die vom Internationalen Tischtennisverband (ITTF) genehmigten Tischtennisregeln erlauben auf jeder Seite des Paddels unterschiedliche Beläge für unterschiedlich viel Spin (einschließlich der Nichtigkeit) oder Geschwindigkeit. Zum Beispiel kann ein Spieler auf der einen Seite seines Paddels einen spinlastigen Belag und auf der anderen Seite keinen Spin haben. Der Spieler kann den Schläger im Spiel umdrehen, um verschiedene Arten von Renditen zu erzielen. Um einem Spieler zu helfen, zwischen verschiedenen Arten von Gummi zu unterscheiden, die von seinem Gegner verwendet werden, legen die Regeln fest, dass eine Seite eines Paddels rot sein muss, während die andere schwarz sein muss. Der Spieler hat das Recht, den Schläger seines Gegners vor einem Spiel zu inspizieren, um den Typ und die Farbe zu sehen. Die aktuellen Regeln besagen, dass das Paddel während eines Spiels zu keiner Zeit gegen ein anderes getauscht werden kann, es sei denn, es ist im Spiel beschädigt.

Die Gummibeschichtung kann aus Noppengummi bestehen, mit den Noppen nach außen oder aus einer Schwammschicht, die mit Gummi bedeckt ist und deren Noppen nach innen oder außen zeigen. Einige Paddel sind nicht mit Gummi ("nackt") beschichtet, um sie gegen Schleudern zu schützen. Es ist jedoch illegal, diese Schlägertypen im Wettbewerb zu verwenden, da sie nicht von der ITTF zugelassen sind. Einige Kautschuktypen sind auch nicht zugelassen. Zugelassene Gummis haben das ITTF-Emblem auf der Basis des Gummis.

Aufbau

Die Spieler haben viele Möglichkeiten und Variationen in der Gummiplatten auf ihrem Schläger. Obwohl ein Schläger vom Hersteller mit Gummi zusammengebaut werden kann, verwenden die meisten ernsthaften Turnierspieler einen benutzerdefinierten Schläger. Ein Spieler wählt einen blanken Schläger (d. h. ein Racket ohne Gummi) entsprechend seiner Spielweise aus. Die Art des Holzes oder der Kunststoffschichten, aus denen die Klinge besteht, bestimmt die Geschwindigkeit der Klinge. Die verschiedenen Arten von Gummibahnen beeinflussen das Spinniveau, die Geschwindigkeit und andere spezifische Spieleigenschaften. Der Schlägerbau und die neue Gummitechnik tragen wesentlich zur Abweichung von der erwarteten Ballflugbahn bei.

Normalerweise wird ein Gummiblatt mit verschiedenen Tischtennis-Markenklebern wie Butterfly, Donic und DHS auf eine Klinge geklebt. Einige Klebstoffe können sogar funktionieren, wenn sie nicht speziell für Tischtennis entwickelt wurden, wie z. B. Gummizement und Reißverschluss. Der Gummi wird erst entfernt, wenn er abgenutzt oder beschädigt ist. In den 1980er Jahren entwickelten einige Spieler eine neue Technik mit einem speziellen Kleber, der Speed Leim genannt wird, um den Belag jedes Mal aufzutragen, wenn er spielte. Der Kleber würde für mehr Spin und Geschwindigkeit sorgen, indem er einen Katapult-Effekt" erzeugt.

Die relativ junge Entwicklung des Frischklebers beschleunigt den Abflug des Balls aus dem Belag erheblich, allerdings auf Kosten der Ballkontrolle bei Touch-Schüssen, bei denen wenig oder gar kein Spin auf den Ball geschleudert wird. Bei den Olympischen Sommerspielen 2008 war der Frischleim zum letzten Mal erlaubt. Ab den Olympischen Sommerspielen 2012 verbieten die Olympischen Spiele den Frischkleber.

Reinigung

Die Oberfläche eines Schlägers entwickelt bei der Anwendung eine glatte, glänzende Patina. Die Gummioberfläche muss regelmäßig gereinigt werden, um eine hohe Reibungsfläche für den Ballspin zu erhalten. Als Reinigungsmittel können handelsübliche Reiniger oder Wasser und Seife verwendet werden.

Sonnenexposition kann das Gummi beschädigen.