Einrad

Ein Einrad ist ein Fahrzeug, das mit nur einem Rad den Boden berührt. Die gebräuchlichste Variante hat einen Rahmen mit Sattel und einen Pedal-Direktantrieb. Einradfahren wird professionell in Zirkussen, bei Straßenkünstlern, auf Festivals und als Hobby praktiziert. Einräder wurden auch verwendet, um neue Sportarten wie Einradhockey zu schaffen. In den letzten Jahren wurden Einräder auch in Aktivitäten wie Mountainbiken oder Trial eingesetzt.

Die ersten Einräder

US-Patente für einrädrige' velocipedes' wurden 1869 von Frederick Myers und 1881 von Battista Scuri veröffentlicht.

Das Einraddesign hat sich seit dem Aufkommen des ersten Einrads in viele Variationen entwickelt, darunter das sitzlose Einrad (""Ultimate Wheel"") und das große Einrad (""Giraffe""). In den späten 1980er Jahren interessierten sich einige Extremsportler für das Einrad und modifizierte Einräder, damit sie sich im Offroad- oder Mountainbiken, im Trial-Einradfahren und im Straßen-Einradfahren engagieren konnten.

Verschiedene Bauarten

Freestyle Einräder

Freestyle Einräder, die üblicherweise für Flatland Skills und Freestyle Routinen verwendet werden, haben eine relativ hohe Sattelstütze, einen schmalen Sattel und eine quadratische Gabel (für Einfußtricks). Diese Einräder werden ähnlich wie Flachlandfahrräder eingesetzt. Die Radgröße beträgt in der Regel 510 mm (20 Zoll), kleinere Fahrer können jedoch Einräder mit 16 oder 12 Zoll (410 oder 300 mm) verwenden. Manche Leute bevorzugen 24-Zoll-Räder (610 mm).

Trials Einräder

Diese Einräder wurden für Einradtests entwickelt und sind stärker als herkömmliche Einräder, um den Belastungen durch Springen, Fallenlassen und dem Gewicht des Einrads und Fahrers auf Komponenten wie Pedale und Kurbeln standzuhalten. Viele Test-Einräder haben auch breite, 19- oder 20-Zoll (510 mm) Noppenreifen, um einige der Auswirkungen auf Tropfen zu absorbieren.

Mountain Einradfahren

Mountain Einradfahren besteht aus dem Fahren von spezialisierten Einrädern auf Mountainbikestrecken. Mountain Einräder haben dickere, breitere Reifen zur Stoßdämpfung. Viele Fahrer setzen lange Kurbeln ein, um die Leistung zu erhöhen, wenn sie auf Hügeln und in unwegsamem Gelände unterwegs sind. Eine Scheibenbremse wird manchmal für Abfahrten benutzt.

Touren-Einräder

Diese Einräder werden für lange Strecken eingesetzt und sind speziell für die Überwindung von Distanzen entwickelt worden. Sie haben einen großen Raddurchmesser zwischen 26 und 36 Zoll, so dass mehr Abstand in weniger Pedalumdrehung zurückgelegt wird. Ein 36" Einrad der Firma Coker Tire aus dem Hause Coker Tire war der Auftakt zum Big Wheel Trend. Zu den Variationen des traditionellen Touren-Einrades gehört auch das Schlumpf "GUni" (Getriebe-Einrad), das über eine innenliegende, zweifach fest verzahnte Nabe verfügt. Größere direktangetriebene Räder haben in der Regel kürzere Kurbeln, um die Trittfrequenz und Geschwindigkeit zu verbessern. Getrieberäder mit einem effektiven Durchmesser größer als das Rad selbst, neigen dazu, längere Kurbeln zur Erhöhung des Drehmoments zu verwenden, da sie nicht erforderlich sind, um so hohe Kadenzen wie direktangetriebene Räder zu erreichen, sondern eine höhere Kraft pro Pedalhub erfordern.

Trainingshilfen

Mit Trainingshilfen kann es leichter werden, sich mit dem Einradfahren vertraut zu machen. Eine Methode für die Ausbildung ist die Verwendung eines Spotter, um das Reiten zu erleichtern. Ein anderer einfacher Weg, um zu erlernen ist, einen schmalen Flur zu finden, der benutzt werden kann, um zu helfen, das linke und rechte Balancieren beim Erlauben eines Anfängers zu erleichtern, auf Vorwärts- und rückwärtsbalancieren zu konzentrieren. Wenn ein Flur nicht gefunden werden kann, ist ein Zaun oder eine Wäscheleine geeignet. Gleichermaßen erlaubt das Hin- und Herfahren zwischen zwei Stühlen, die Rücken an Rücken gegenüberliegend angeordnet sind, während der Benutzer die Rückenlehnen des Stuhls festhalten muss, um zu erkennen, wie er sich vor dem Start richtig positionieren kann. Requisiten wie Stöcke oder Skistöcke sind generell nicht empfehlenswert, da sie das Gleichgewicht behindern und Abhängigkeiten schaffen. Ein Sturz auf Stützen kann ebenfalls zu schweren Verletzungen führen.

Fahrstyle

Traditionell gilt das Einradfahren als eine Zirkuskunst, die bei Veranstaltungen zur Unterhaltung des Publikums im Zirkus oder bei Paraden, Karnevalen oder Straßenfesten eingesetzt wird. Die jüngsten Entwicklungen in der Festigkeit und Haltbarkeit von Fahrrad (und folglich Einrad) Teilen haben zu vielen neuen Aktivitäten geführt, einschließlich Einrad- und Bergfahrversuche. Einradfahren ist heute wohl ebenso ein sportlicher Wettkampf und Freizeitsport wie eine Unterhaltungsaktivität.